Eylers Tischlerei
Rufen Sie uns an:
0421 - 63 17 55
Bild ist nicht verfügbar
Eylers Tischlerei
Rufen Sie uns an:
0421 - 63 17 55
Bild ist nicht verfügbar
previous arrow
next arrow
Slider

Fensterarten und ihre Eigenschaften

Geschrieben am 30. 07. 2019 um 13:44 Uhr; von der Online-Redaktion

Sie planen den Bau eines Eigenheims oder möchten Ihr Haus sanieren? Dann sollten Sie sich auch über die Fenster Gedanken machen. Unzählige Formen, Einsatzgebiete und Materialien bieten eine große Auswahl und viele Kombinationsmöglichkeiten. Wir von Eylers Tischlerei in Bremen beraten Sie umfassend zum Thema.

Der Öffnungsmechanismus

Der wohl am weitesten verbreitete Fenstertyp ist das Dreh-Kippfenster. Der Fensterflügel ist seitlich an Beschlägen angebracht und lässt sich nach innen öffnen oder ankippen. Bei mehreren Fensterflügeln werden diese von einem Mittelpfosten getrennt, welcher als Anschlag für den Flügel dient. Schwingflügelfenster hingegen sind weniger verbreitet, sorgen aber für eine optimale Belüftung. Sie verfügen über eine waagerechte Drehachse, wodurch beim Öffnen der untere Fensterteil nach außen schwingt und der obere nach innen. Dadurch kann die warme Luft nach oben hin entweichen, während die kühle Luft von außen eindringt.

Schiebefenster sind vor allem in den USA und Großbritannien beliebt. Bei der vertikalen Ausführung wird zum Öffnen der untere Teil nach oben geschoben, während bei der horizontalen Version das eine Seitenteil zur anderen Seite geschoben wird. Sie kommen besonders in kleinen Räumen zum Einsatz, in denen ein großer Fensterflügel stören würde. Eine besondere Form sind die Klapp-Schwingfenster, deren Beschläge am oberen Rahmen befestigt sind. Sie lassen sich nach außen öffnen und werden vornehmlich als Dachfenster verbaut.

Die Formen

Die klassische ist natürlich die rechteckige Fensterform. Doch je nach Wohnbereich, Einrichtungsstil oder besonderen Gegebenheiten kommen auch andere Formen zum Einsatz. Ein Bogenfenster mit Sprossen wirkt beispielsweise sehr elegant und versprüht einen gewissen Vintage-Charme. Weitere besondere Formen sind:

  • (Halb-)Rundfenster
  • Schrägfenster
  • Trapezfenster
  • Dreiecksfenster
  • Ovalfenster

Die Fenstergröße und -form sollte immer auf den jeweiligen Raum abgestimmt sein. Das Wohnzimmer oder die Küche benötigen beispielsweise mehr Licht als das Bad oder der Keller. An einem Giebel findet ein Dreieck- oder Trapezfenster Verwendung und kann so den Dachboden erhellen.

Das Material

Holzfenster bestehen aus einem nachwachsenden Rohstoff und werden vor allem bei älteren Gebäuden verbaut, um den Stil zu bewahren. Sie haben eine gute Wärmedämmung, benötigen jedoch besondere Pflege. Kunststofffenster haben ebenfalls gute Dämmeigenschaften und sind pflegeleichter sowie günstiger in der Anschaffung, als Holzfenster. In modernen Bauten werden oft Fenster mit Aluminium-Verschalung und Holz- oder PVC-Kern verbaut. So bleiben viele positive Eigenschaften der Materialien erhalten, während die negativen ausgeglichen werden. Dies sind jedoch auch die teuersten Fenster.

Fenster mit besonderen Funktionen

Um Ihr Haus vor Einbrechern zu schützen, bieten sich vor allem im Keller und Erdgeschoss Einbruchschutzfenster an. Sie haben besonders robuste Beschläge und Rahmen, verfügen über abschließbare Griffe und eine einbruchhemmende Verglasung. In Privathäusern weniger gebräuchlich, aber dennoch nützlich sind die Brandschutzfenster. Diese zeichnen sich durch ihren chemischen und physikalischen Aufbau aus, der hitzeresistent und feuerhemmend ist.
Wenn Sie an einer vielbefahrenen Straße oder in Nähe eines Flughafens wohnen, bieten sich Schallschutzfenster an. Sie sorgen durch ihre Verbundglasscheiben und einen Rahmen mit Einzelkammern für schalldämmende Eigenschaften. Wofür Sie sich auch entscheiden, wir vom Meisterbetrieb Eylers Tischlerei beraten Sie zum Fensterbau und Zubehör wie z.B. Rollläden. Außerdem nehmen wir die Herstellung nach Maß sowie die Montage vor.


vorheriger Artikel: || nächster Artikel:



Kommentar schreiben:


Ihr Kommentar: